Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Das Gedränge

Das Gedränge dient als Mittel, um das Spiel nach einer Unterbrechung, durch bspw. einen Vorwurf, Vorball oder einem unspielbaren Ball (nach einem Ruck oder einem Paket), wieder fortzusetzen. Das Gedränge zielt darauf ab alle Stürmer und beide Gedrängehalbspieler an einer Stelle auf dem Platz zu sammeln, um der Hintermannschaft die Möglichkeit zu bieten einen Angriff an einer anderen freien Stelle durchzuführen.

Schiedsrichter: Zeigt Gedrängeeinwurf (links) und Gedränge bilden (rechts) an.

Der Ball wird in der Mitte des Gedrängekanals zwischen die sechs 1. Reihe Stürmer eingeworfen, wo dann die beiden Hakler um den Ball kämpfen können, mit dem Ziel den Ball in Richtung der eigenen Mannschaft zu hakeln. Das einwerfende Team bleibt normalerweise auch im Ballbesitz, da der angreifende Hakler und der angreifende Gedrängehalb den Ablauf bereits routinemäßig aufeinander abgestimmt haben.

Sobald eine Mannschaft den Ball erobert hat, kann es den am Boden liegenden Ball im Gedränge halten und versuchen den Gegner in Richtung gegnerischer Mallinie zu schieben. Alternativ dazu kann die Mannschaft den Ball zum letzten Spieler im Gedränge befördern, von wo aus dann der Ball zur Hintermannschaft gespielt wird und das offene Spiel wieder seinen Lauf nimmt.

Der Gedrängehalb

Der Schlüsselspieler im Gedränge ist der Gedrängehalb. Er wirft den Ball ins Gedränge ein, läuft zum letzten Spieler im Gedränge und ist in der Regel derjenige, der den Ball aufnimmt und ihn zum Verbinder passt, der ihn dann wiederum weiter zur Hintermannschaft befördert. Sobald der Gedrängehalb den Ball aufnimmt, darf der Gegner wieder in das Spiel eingreifen und versuchen den Ballträger zu tacklen.

© World Rugby 2010 - 2020 | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie | Cookies-Richtlinie | Confidential Reporting Policy.