Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Straf- und Freitritt

Regelwidrigkeiten, die einen großen Einfluss auf das Spiel des Gegners haben, werden mit einem Straftritt geahndet.

Zeichen für einen Straftritt

Wenn der zugesprochene Straftritt in der Nähe der Malstangen ist, wird die Mannschaft in der Regel versuchen den Ball zwischen die Malstangen zu kicken. Der Ball wird auf ein Setz-Hütchen gestellt und der Kicker versucht den Ball zwischen die Malstangen und über die Querlatte zu kicken. Ein erfolgreicher Kick führt zu drei Punkten.

Eine Mannschaft kann sich auch dafür entscheiden den Ball nicht zu kicken. Andere Möglichkeiten sind ein Gedränge, ein schnelles Anspielen des Balles, um wieder ins offene Spiel zurückzufinden oder der Kick ins Aus, wo dann die kickende Mannschaft den Gasseneinwurf für sich beanspruchen kann.

Ein Freitritt wird für weniger schwerwiegende Regelwidrigkeiten ausgesprochen. Eine Mannschaft kann nicht direkt von einem Freitritt Punkte erzielen.

Die Mannschaft darf sich auch für ein Gedränge anstelle des Freitritts entscheiden.

Zeichen für einen Straftritt

© World Rugby 2010 - 2020 | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie | Cookies-Richtlinie | Confidential Reporting Policy.