Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Die Offiziellen

Das Spiel wird von einem Schiedsrichter und zwei Linienrichtern geleitet. Abhängig vom Spielniveau können auch andere Offizielle, wie Zeitnehmer oder TV-Schiedsrichter (trifft Entscheidung mit Hilfe von Wiederholungen und Zeitlupen am Fernseher), im Hintergrund involviert sein.

Der Schiedsrichter

Vor einem Spiel spricht der Schiedsrichter normalerweise mit den erste Reihe Stürmern beider Mannschaften, um den Gedrängeablauf durchzugehen.
Der Schiedsrichter macht anschließend den Münzwurf mit beiden Kaptitänen, um zu entscheiden, wer den Ankick macht. Während des Spiels obliegt dem Schiedsrichter die volle Entscheidungsmacht. Es ist von großer Wichtigkeit, dass alle Spieler zu jederzeit die Entscheidungen des Schiedsrichters respektieren.

Die Linienrichter

Zwei Linienrichter auf jeweils einer Spielfeldseite assistieren dem Schiedsrichter im Hinblick darauf wann und wo der Ball ins Aus gelandet ist sowie in anderen Situationen, in denen der Schiedsrichter Unterstützung benötigt. Sie entscheiden ebenfalls, ob ein Kick zu den Malstangen erfolgreich war.

Foul-Spiel

Foul-Spiel ist all das, was ein Spieler entgegen des Regelwerks und des Spirits macht. Es beinhaltet die Behinderung des Spiels, unfaires und gefährliches Spiel sowie vorsätzliches Fehlverhalten.
Der Schiedsrichter muss den Spieler der Schwere des Foul-Spiels entsprechend sanktionieren.

Offizieller werden

Schieds- oder Linienrichter zu werden, ist ein einmaliger Weg um Rugby-Erfahrung zu sammeln.

Meist sind Schiedsrichter Leute, die selbst aktiv Rugby gespielt haben und dem Sport, den sie so lieben, etwas zurückgeben möchten. Dies muss aber nicht zwingend der Fall sein, denn jeder ist in der Lage Schiedsrichter zu werden, auch in jungen Jahren.Tatsächlich ist es ein guter Schritt schon im jungen Alter als Schiedsrichter zu beginnen, wenn man das Ziel vor Augen hat zu den besten Schiedsrichtern auf professionellem Niveau zu gehören.

Als Offizieller ist man am Herzen des Geschehens und man sieht das Spiel aus einer einzigartigen Perspektive. Es ist ein sehr guter Weg fit zu bleiben und sich immer wieder den anspruchsvollen Spielsituationen zu stellen. Die Rolle des Schiedsrichters ist keine leichte, aber man bekommt viel wieder zurück.

Um ein qualifizierter Offizieller zu werden, frage einfach bei einem Verein, beim Landesverband oder nationalen Verband nach, um mehr über Lehrgänge von World Rugby in Deiner Nähe zu erfahren. World Rugby bietet Kurse für jedes Niveau vom Anfänger bis zum gestandenen Offiziellen an.

Ein Anfängerkurs kann an einem Tag absolviert werden. Spielverständnis für Rugby, sei es als Spieler oder als Zuschauer, kann Dich auf den Weg bringen ein Schiedsrichter zu werden.

© World Rugby 2010 - 2020 | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie | Cookies-Richtlinie | Confidential Reporting Policy.