Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Die Abseits-Regel

Die Abseits-Regel im Rugby bestimmt, wo sich Spieler auf dem Spielfeld aufhalten dürfen, um sicherzustellen, dass Raum zum Angreifen und Raum zum Verteidigen besteht.

Generell befindet sich ein Spieler im Abseits, wenn er sich weiter vorne (näher an der gegnerischen Mallinie) befindet als sein Mitspieler mit Ball oder seinem Mitspieler, der zuletzt den Ball gespielt hat.

Im Abseits zu stehen, ist an sich kein Vergehen, jedoch darf ein Spieler in Abseitsposition nicht in das Spiel eingreifen bis er sich wieder aus dem Abseits bewegt hat.

Falls ein Spieler in Abseitsposition dennoch in das Spiel eingreift, wird er dafür bestraft.

© World Rugby 2010 - 2020 | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie | Cookies-Richtlinie | Confidential Reporting Policy.